Modedesigner*innen

Ein eigenes Kleidungsstück kreieren – und das mit einer richtigen Modedesignerin wie Katha Harrer von km/a mode, die nachhaltige Mode aus Fallschirmstoffen, alten ausrangierten Zelten und Decken schneidert – welch einzigartiges Erlebnis für die Kinder der Mehrstufenklasse! Jedes Kind durfte sich sein eigenes Leiberl entwerfen, schneidern und mit einem selbst entworfenen Logo versehen. Ein persönliches Kleidungsstück wurde auch noch eingearbeitet um dem neuen Stück persönlichen Wert zu verleihen. Eine richtige Designerin kennenzulernen, zu sehen und zu erfahren wie sie arbeitet und was sie mit ihrer individuellen Mode bewirken möchte, in ihrem Atelier zu sehen und zu erleben, wie sie und ihr Schneider arbeiten und was sie herstellen, das legt vielleicht den Grundstein für so manche*n Nachwuchsdesigner*in!

Über das Projekt „mode machen – upcycling – nachhaltigkeit“ schrieben die Kinder der Mehrstufenklasse Beiträge für die Zeitung „derAchte“, die auf Seite 8 der aktuellen Ausgabe nachzulesen sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s